Burnout-Prävention

Burnout ist ein arbeitsweltbezogenes Syndrom, dessen Kardinalsymptom die anhaltende Erschöpfung ist und das mit phasenhaften physischen und psychischen Veränderungen einhergeht (Robert Koch Institut Berlin). Über einen langen Zeitraum kann mit Beratung und Training der Betroffenen wirksam verhindert werden, dass Menschen in die totale Erschöpfung geraten.

Burnout ist keine Modeerscheinung

sondern die Reaktion von Menschen auf Überlastung in der Arbeitswelt. Besonders gefährdet sind Mitarbeiter*innen, die bei der Arbeit Lärm, Schmutz und Hitze/Kälte ausgesetzt sind sowie Schichtarbeiter*innen und Führungskräfte. Burnout-Risiko resultiert aus einer mangelnden Balance zwischen Belastung und Erholung.

Burnout ist teuer für die Organisationen

Wenn eine Führungskraft für lange Zeit komplett ausfällt, ist das neben dem menschlichen Leid auch ein großer be- triebswirtschaftlicher Schaden für die Organisation. Dabei ist die Behandlung umso langwieriger und teurer, je später mit ihr begonnen wird.

mögliche Maßnahmen

  • Awareness schaffen
  • Fragebogen-Analyse
  • Burnout-Präventions-Training für Führungskräfte
  • Burnout-Coaching

Ein Maßnahmenpaket aus Information, Training und Coaching kann jeweils genau auf die Bedürfnisse der Organisation zugeschnitten werden.

Vereinbaren Sie Ein gespräch mit mir.

14 + 13 =

 Dr. Veronika Wolschlager

+43 650 895 52 50
veronika@wolschlager.at